D
|
F
|
E

Referenz

Steigerung der Versorgungsqualität und Reduktion der Kosten für die Gemeinde Biberist durch vernetzte Lösung von bonacasa

Wie das Beispiel der Genossenschaft „Läbesgarte“ in Biberist belegt, lassen sich kommunale Spitex-Leistungen auf einfache Weise in das Dienstleistungsangebot von bonacasa implementieren.

Im Kanton Solothurn muss jede Gemeinde ein Spitex-Grundangebot anbieten. Zur Erfüllung dieser Pflicht schliessen praktisch alle Gemeinden eine Leistungsvereinbarung mit einer Leistungserbringerin ab, welche über eine Betriebsbewilligung des Kantons verfügt. Bis 2003 war die Spitex Biberist eine mittelgrosse öffentlich-rechtliche Organisation, welche als Teil der Gemeindeverwaltung handelte.

Auf Anfang 2004 erfolgte die Auslagerung aus der Gemeindeorganisation. Gründe dafür waren einerseits finanzieller Art, zumal die AHV bis 01.01.2008 nur an privatrechtliche Spitex-Organisationen Betriebsbeiträge leistete. Andererseits wollte die Einwohnergemeinde Biberist den Wechsel der Organisationsform ebenfalls zu einer Optimierung der Alterspolitik und des Dienstleistungsangebots nutzen.

Seit 2004 erbringt die Genossenschaft Läbesgarte Biberist die Spitex-Dienstleistung. Die Leistungsvereinbarung wurde in einer ersten Versuchsphase zunächst auf fünf Jahre befristet abgeschlossen. Mit Beschluss vom 3. November 2008 hat der Gemeinderat die Leistungsvereinbarung aufgrund der positiven Erfahrungen um weitere zwei Jahre verlängert. Die Verlängerungsphase wurde gleichzeitig dazu genutzt, die Strukturen (Gemeinde/Spitexkommission, Genossenschaft/ Betriebskommission) sowie die Finanzierung zu überprüfen und den Bedürfnissen anzupassen. In Zahlen ausgedrückt, konnte das jährliche Spitex-Defizit der Einwohnergemeinde Biberist von CHF 467`052.- im Jahr 2003 auf CHF 164`000.- im Jahr 2012 gesenkt werden.

bonaconsult_referenzen-3

Die Zusammenführung der Spitex mit dem Alters- und Pflegeheim Läbesgarte hat aber noch weitere Vorteile aufgezeigt: Nur noch eine Organisation erbringt die Pflege- und Betreuungsdienstleistungen. Daraus resultieren Vorteile für die Leistungsbezüger/innen und ihre Angehörigen. Interessengegensätze zwischen Heim und Spitex entfallen. Moderne Dienstleistungsangebote (Mischformen von Heim- und Spitexangeboten) können einfacher umgesetzt werden bzw. sind in Biberist in den Überbauungen „bonacasa uno“ und „bonacasa due“ realisiert. Die Umsetzung der vorgeschriebenen Qualitätsstandards wird in einer grösseren Organisation einfacher. In der Administration ergeben sich zusätzliche Synergiegewinne. Und schliesslich wurde die Definition einer kohärenten Alterspolitik für die Einwohnergemeinde Biberist vereinfacht. Die Verantwortlichen der Einwohnergemeinde Biberist und der Genossenschaft Läbesgarte haben mit diesem innovativen Schritt gezeigt, dass die organisatorische Zusammenlegung von Spitex sowie Alters- und Pflegeheim möglich ist und gleichzeitig auf sozialverträglich Weise kommunale Sparpotenziale abgeschöpft werden können.